Bildung und Unterricht

Der Religionsunterricht bietet Kindern und Jugendlichen eine Einführung in den christlichen Glauben und die biblische Überlieferung. Er soll aber auch dazu führen, andere Glaubensvorstellungen und Religionen besser verstehen zu lernen. Nicht zuletzt ist er ein Begegnungs- und Erlebnisort für die Kinder aus unserer weit verzweigten Gemeinde.

Im Rahmen der Schule
Der Religionsunterricht findet in unserer Gemeinde durch die ganze Schulzeit hindurch statt. Die Schulen stellen dafür nach Möglichkeit Zeit und Raum zur Verfügung. Da wir eine Minderheit sind, werden die Kinder für den Unterricht regional zusammengeführt. Der Unterricht wird mit der Konfirmation im 9. Schuljahr abgeschlossen.

Wertvoller Unterricht
Als Gemeinde investieren wir viel Arbeit, Zeit (und Geld) für eine optimale und ansprechende Gestaltung des Unterrichts. Gerne möchten wir, dass die Kinder gute Begegnungen mit ihrer Kirchgmeidne, mit den Unterrichtenden und mit ihren „Gschpänli“ haben. Wir sind stolz darauf, dass unter Unterricht weit über die Gemeinde hinaus einen guten Ruf hat.

Eltern beteiligen sich
Der Kontakt mit den Eltern ist für uns wichtig. Wenn Sie Fragen oder Anregungen zum Unterricht haben, melden Sie sich bitte bei Karin Stirnimann, Koordinationsstelle Religionsunterricht, Telefon 041 920 49 40 (Dienstag- und Donnerstagmorgen) oder bei der zuständigen Lehrperson.